Archive for category: Neuigkeiten

NachwuchswissenschaftlerInnen der Politischen Kommunikation treffen sich in Kassel

Von Steffen Schwardmann, Universität Kassel Das achte Kolloquium des Nachwuchsnetzwerkes für Politische Kommunikation fand vom 24. bis zum 25. Juni 2016 an der Universität Kassel statt. Eingeladen hatten Sascha Kristin Futh, Mitarbeiterin des Fachgebiets Politisches System der BRD – Staatlichkeit im Wandel und Eike Ortlepp, Mitglied des Netzwerkes. Auch...

Weiter lesen

DNGPS Preis für eure Abschlussarbeit

Erstmalig schreibt die Deutsche Nachwuchsgesellschaft für Politik- und Sozialwissenschaft e.V. (DNGPS) unter ihren Mitgliedern einen Preis für die beste Abschlussarbeit aus. Der Förderpreis ist mit 100,00 EUR dotiert und wird im März 2017 auf der DNGPS Fachtagung an der Humboldt-Universität zu Berlin verliehen. Mit dem DNGPS Preis beabsichtigt der Verein...

Weiter lesen

6. DNGPS Fachtagung 2017: Call for Papers online

Vom 22. bis 24. März 2017 wird an der Humboldt-Universität zu Berlin die sechste Fachtagung der Deutschen Nachwuchsgesellschaft für Politik- und Sozialwissenschaft e.V. stattfinden. Der Call for Papers zum Thema „Gefährdete Konstellationen: Unsichere Ordnungen und prekäres Leben“ ist nun online und spricht mit einer breit angelegten These eine Vielzahl politik- und...

Weiter lesen

Tagungsbericht zur 5. DNGPS Fachtagung 2016

Unter dem Motto „Europa zwischen Migrationskrise und Transformation“ fand vom 16. bis zum 18. März 2016 die bereits fünfte Nachwuchstagung der DNGPS an der Universität in Trier statt. Diesjährig organisiert wurde die Fachtagung maßgeblich von der AG Internationale Beziehungen der DNGPS, deren Mitglieder unter anderem an der Uni in...

Weiter lesen

Neues DNGPS Working Paper: Doing Frontiers

Vor einigen Tagen ist ein neuer Beitrag in der DNGPS Working Paper Reihe erschienen. In „Doing Frontiers“ beschäftigen sich Tobias Heinze, Sebastian Illigens und Michael Pollok entlang der Theorie Judith Butlers mit der Performativität des Europäischen Grenz- und Migrationsregimes: Eine definitive Grenze des europäischen Territoriums lässt sich nur schwer...

Weiter lesen

Ein neues Zuhause für die „Peripherie“

Seit über dreißig Jahren gibt es die dreimal jährlich erscheinende Peripherie. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt nun schon. Ihr Ziel ist seit jeher die kritische Auseinandersetzung mit den Themen Globalisierung, Demokratisierung, ökonomische Krisen, Rassismus sowie Geschlechter- und Klassenverhältnisse. In einer Synthese aus Theorie und Empirie...

Weiter lesen

Für Kurzentschlossene: Aktuelle Calls

Zum beginnenden Sommersemester laufen einige Calls aus, während andere noch der Weiterleitung bedürfen. An dieser Stelle daher ein kurzes Update zu aktuellen Ausschreibungen, die  Studierende der Politik- und Sozialwissenschaften nicht verpassen sollten. Zum 24. April laufen gleich zwei für Nachwuchswissenschaftler_innen äußerst interessante Calls aus. Zum einen freut sich das Soziologiemagazin...

Weiter lesen

Neuer Vorstand der DNGPS nimmt die Arbeit auf!

Knapp drei Wochen nach der DNGPS-Fachtagung 2016 in Trier, zu welcher traditionell die Mitgliederversammlung stattfindet, nimmt der neu gewählte Vorstand seine Arbeit offiziell auf. Die erste Telefonkonferenz vom 10.04.2016 stand ganz im Zeichen der Neuorganisierung des Vorstandes, da es vier neue Vorstandsmitglieder gibt. Die neuen Vorstandsmitglieder Ceylan Yildirim (Uni...

Weiter lesen

Brandneue Studie zu: „NO-PEGIDA: Die helle Seite der Zivilgesellschaft?“

Die jeden Montag stattfindenden Demonstrationen, die im Oktober 2014 in Dresden begonnen haben, nehmen nicht ab. Immer wieder finden sich Menschen zusammen, die sich gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ aussprechen. Die in den Augen der Demonstrationsteilnehmer*innen falsche Politik, die in Berlin betrieben wird, muss schleunigst beendet werden. Die im...

Weiter lesen

„Rassisten, Extremisten, Vulgärdemokraten! Hat sich PEGIDA radikalisiert? – Januar 2015 bis Januar 2016: Ein Jahr PEGIDA im Vergleich“

In den letzten Wochen häuften sich die Vorfälle in Sachsen wieder: Demonstrationen gegen Flüchtlinge in Clausnitz, Brandstiftungen in Bautzen und weiterhin wöchentliche Aufgebote in Dresden, Leipzig und Umgebung. Die „soziale Bewegung“ PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) existiert nun schon seit über eineinhalb Jahren. In wiefern hat...

Weiter lesen

©2019 DNGPS e.V.

Log in with your credentials

Forgot your details?